Mitgliederzahlen steigen stetig!

19.04.2018 15:23

Die Tennisabteilung des SC Nienberge wächst und wird jünger. 31 neue Mitglieder konnten im vergangenen Jahr gewonnen werden, ganz überwiegend Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. 

Das mache sich auch beim Training bemerkbar. erläuterte die Abteilungsleitung in dieser Woche auf der Mitgliederversammlung. 44 „Junioren“ sind in Trainingsgruppen aktiv, außerdem wird die Tennis-AG mit der Grundschule Nienberge und das Angebot für zwei Jahrgänge des Stein-Gymnasiums gut angenommen. Für die neue Saison sind 2 Jugendmannschaften gemeldet, geplant ist eine weitere Zunahme. Als be sonderer sportlicher Erfolg des vergangenen Jahres wurde der Aufstieg der „Ü-30-Herrenmannschaft“ in die Verbandsliga hervorgehoben. Die Abteilung werde weiter um junge Mitglieder werben, „wir bleiben aber attraktiv für alle Altersgruppen,“ betonte Abteilungsleiter Hubertus Kost.

Auch finanziell ist die Abteilung solide aufgestellt. Das unterstrich Norbert Stegemann in seinem letzten Kassenbericht. 26 Jahre war er für die Finanzen verantwortlich. Für eine erneute Wahl stand er jetzt nicht mehr zur Verfügung.  „Deine Arbeit war von Sachverstand und großem persönlichen Einsatz für unsere Abteilung weit über den eigentlichen Aufgabenbereich hinaus geprägt,“ hob Kost hervor. Norbert Stegemann habe die Geschichte der 1979 gegründeten Tennisabteilung sehr aktiv mitgestaltet. Für den Einsatz im Gesamtvorstand des Sportvereins dankte SCN-Geschäftsführer Manfred Wilhelmer dem langjährigen „Finanzmanager“ und überreichte ihm als besonderes Zeichen der Anerkennung das „DJK-Vereinszeichen in Gold“. Im SCN-Vorstand bleibt Stegemann weiter für die Mitgliederverwaltung zuständig.

Einige Änderungen (bei einstimmiger Wahl) gibt es in der Leitung der Tennisabteilung. Zuständig für Finanzen ist Professor. Dr. Heiko Kopf (bisher Jugendwart). Diese Aufgabe übernimmt Dr. Marcus Feldmann (neu im Vorstand). Abteilungsleiter bleibt Hubertus Kost, Stellvertreterin ist weiter Doris Scharnert, Sportwarte bleiben Josef Thole und Dr. Stefan Franz.

Die Abteilungsleitung bittet noch einmal zum Arbeitseinsatz auf der Tennisanlage: am Samstag, 21. April, ab 9 Uhr, müssen noch einige Arbeiten erledigt werden, bevor in die neue Saison gestartet werden kann.

 

Text: Hubertus Kost

Zurück