Werde Schiedsrichter beim SC Nienberge

21.03.2012 13:50

 

Informationen zur Frage "Wie werde ich Schiedsrichter"

Die Zahl der Schiedsrichter im FLVW reicht derzeit bei weitem nicht aus, um alle Spiele mit neutralen Schiedsrichtern zu besetzen. Deshalb suchen Vereine und Verbände stets geeigneten Nachwuchs, denn ein geordneter Spielbetrieb ist nur möglich, wenn es genügend ausgebildete Schiedsrichter gibt. Auch beim SC Nienberge werden dringend Schiedsrichter gesucht. Wer Schiedsrichter werden will, sollte fit und entscheidungsfreudig sein. Außerdem sollte er Freude am Fußball haben, schnell reagieren können und in der Lage sein, sich gegenüber anderen durchzusetzen. Das Alter spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle. Schiedsrichter sind Sportler wie die Spieler auch und können ihren Sport wesentlich länger betreiben als die meisten Aktiven. Allerdings wird ein Sportler, der mit 40 Jahren seine Schiedsrichterprüfung ablegt, nicht mehr in den höchsten Spielklassen tätig sein können. Doch die Jugend- und Amateurmannschaften freuen sich über jeden, der sich als Schiedsrichter zur Verfügung stellt.

Voraussetzungen:
Mindestalter 16 Jahre,  Interesse am Fußball, Einsatzbereitschaft für regelmäßige Spielleitungen und zur Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen (monatlicher Lehrabend)

Ausbildung:
Jährlicher Lehrgang für Schüler, Jugendliche und Erwachsene; meist im Oktober durch eine 4-tägige Einführung in die 17 Fußballregeln anhand von Referaten, Videos und PowerPoint-Präsentationen. Mit dem erfolgreichen Abschluss (Prüfung) wird man Schiedsrichteranwärter und muss noch einige Spielleitungen absolvieren, um als Schiedsrichter anerkannt zu werden. Wir freuen uns über Jeden (Zuschauer, ehemals aktive Spieler, usw.) den wir für das interessante und anspruchsvolle Amt des Fußball-Schiedsrichters gewinnen können. Natürlich sind auch Mädchen herzlich willkommen.

Prüfung:
Schriftliche Prüfung (Beantwortung von Regelfragen) Praktische Prüfung (Laufprüfung über 50, 100 und 1000 Meter)

Einsätze:
Nach erfolgreicher Prüfung erfolgt die Einstufung entsprechend dem Alter im Nachwuchs- oder auch schon im Herrenbereich (Kreisliga C).

Aufstieg:
Bei Eignung ist der jährliche Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse möglich. Die Eignung wird dabei durch erfahrene Schiedsrichter-Beobachter festgestellt. Aber auch andere Kriterien wie erfolgreiche Regeltests und Einsatzbereitschaft werden zur Beurteilung herangezogen. Die Absolvierung von Leistungsüberprüfungen (Regelfragen / körperliche Fitness - z. B. 12-min. Lauf) ist für jeden Schiedsrichter selbstverständlich.

Finanzen:
Die Kosten der Sportkleidung werden in der Regel vom Verein des Schiedsrichters übernommen. Die Fahrtkosten zu den Spielleitungen werden ersetzt, dazu gibt es abhängig von der Spielklasse eine Aufwandsentschädigung zwischen 6,50 € (Schülerspiele), 16,00 € (Kreisliga), 20,00€ (Bezirksliga) bis zu 3.068,00 € (Bundesliga). Außerdem haben SR mit ihrem Ausweis kostenlosen Eintritt zu allen Fußballspielen auf DFB (bis zur Bundesliga).

Anmeldung:
Wenn Sie an einer Schiedsrichterausbildung interessiert sind oder sich als Schiedsrichter beim SC Nienberge anmelden möchten bzw. noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Schiedrichterobmann, Sebastian Finkenbrink
(Tel:-Nr. 0172 5721276, E-Mail: finkenbrinkscn@aol.com)

Zurück